Abschlussprüfung zum/zur Kaufmann/-frau für Büromanagement

Seit dem 01. August 2014 löst der Ausbildungsberuf Kaufmann/-frau für Büromanagement die Berufe Bürokaufmann/-frau, Kaufmann/-frau für Bürokommunikation sowie Fachangestellte/-r für Bürokommunikation ab.
Die Abschlussprüfung für diesen Ausbildungsberuf unterteilt sich in zwei Teile und wird zeitlich gestreckt, das heißt der erste Prüfungsteil findet zur Mitte des zweiten Ausbildungsjahres statt, wobei der zweite Prüfungsteil am Ende der dreijährigen Ausbildungszeit erfolgt.

 


 

Erster Prüfungsteil

Der erste Teil der Abschlussprüfung beinhaltet den Prüfungsbereich Informationstechnisches Büromanagement. In einer vorgegebenen Bearbeitungszeit von 120 Minuten müssen berufstypische Aufgaben schriftlich computergestützt behandelt werden.
Dieser Teil besteht aus zusammenhängenden Teilaufgaben und der zu lernende Prüfungsstoff wird auf die ersten 15 Monate der Ausbildung begrenzt.

 


 

Zweiter Prüfungsteil

Der zweite Teil der Abschlussprüfung unterteilt sich noch einmal in einen schriftlichen Bereich und in einen mündlichen Bereich.
Der schriftliche Bereich umfasst die Themen Kundenbeziehungsprozesse (150 Minuten Bearbeitungszeit), Fachaufgabe in Wahlqualifikation (circa 40 Minuten Bearbeitungszeit) sowie Wirtschafts- und Sozialkunde (60 Minuten Bearbeitungszeit). Alle schriftlichen Bereiche bestehen aus ungebundenen und gebundenen Aufgaben.
Die Antworten zu ungebundenen Aufgaben müssen mit eigenen Worten formuliert werden, wobei gebundene Aufgaben meist in Form von Multiple-Choice-Fragen vorhanden sind.
Nachdem schriftlichen Bereich des zweiten Teils folgt der mündliche Bereich. Es gibt für die mündliche Prüfung jedoch zwei Varianten – Die Report-Variante oder die klassische Variante. Für diesen mündlichen Teil, das fallbezogene Fachgespräch, ist eine Vorbereitungszeit von 20 Minuten und eine Bearbeitungszeit von maximal 25 Minuten vorgesehen.
Bei der Report-Variante wird ein maximal dreiseitiger Report für jede Wahlqualifikation erstellt und diesem dem zuständigen Prüfungsausschuss der Industrie- und Handelskammer (IHK) vorgelegt. Dieser Prüfungsausschuss wählt dann einen Report aus, welcher dann als Grundlage der mündlichen Prüfung dient.
Bei der klassischen Variante wählt der Prüfungsausschuss für eine von zehn Wahlqualifikationen zwei  praxisbezogene Aufgaben aus.

Diese zehn Wahlqualifikationen sind in einer Abschlussprüfung erhältlich:

1. Auftragssteuerung und Auftragskoordination
2. Kaufmännische Steuerung und Kontrolle
3. Kaufmännische Abläufe in kleinen und mittleren Unternehmen
4. Einkauf und Logistik
5. Personalwirtschaft
6. Marketing und Vertrieb
7. Assistenz und Sekretariat
8. Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsmanagement
9. Verwaltung und Recht (nur öffentliche Dienste)
10. Öffentliche Finanzwirtschaft (nur öffentliche Dienste)

 

 

Richtig Lernen!

Die wissenschaftlich erprobte Lernsoftware BRAINYOO begleitet alle Lernenden durch ihren Alltag – BRAINYOO ist nämlich auch als kostenlose App für Blackberry-, iOS- und Android-Geräte erhältlich und verfügt somit über einen Offline-, Online- und mobilen Lernmodus.

  • Zuverlässige Organisation: automatische Wissenswiederholung, angepasst an deinen persönlichen Rhythmus und Lernfortschritt
  • Eigene Erstellung von Karteikarten
  • Einfügen von Eselsbrücken
  • Einsehen von Lernstatistiken
  • Synchronisation mit iPhone / iPad und Android-Endgeräten
  • Garantiert keine weiteren Kosten!

In unserem BRAINYOO Shop sind digitale Lernkarteikarten für alle Prüfungsbereiche und für jeweils Zwischen- und Abschlussprüfungen vorhanden.